Risikolebensversicherung Direktversicherung

Die Risikolebensversicherung ist eine andere Form der Lebensversicherung und Vorsorge, die häufig im Zuge einer größeren Finanzierung verlangt wird und den Hinterbliebenen absichert. Die Krankenversicherung spielt hierbei keine Rolle. Für die Risikolebensversicherung Direktversicherung gibt es einige, wie die Asstel, die ein gutes Angebot machen. Arbeitnehmer sichern mit ihr das Leben ihrer Hinterbliebenen ab. Entsprechende Infos über die Beiträge und weiteres haben wir für Sie zusammengefasst.

Mit einer Risikolebensversicherung erhalten die Hinterbliebenen eine finanzielle Absicherung, zusätzlich können Versicherte eine Berufsunfähigkeitsversicherung in den Versicherungsschutz einbauen.

Die besten Direktversicherer laut DISQ Service-Studie

  • 1 Cosmos Direkt 77,5 gut
  • 2 Hannoversche 75,8 gut
  • 3 Ergo Direkt 74,8 gut
  • 4 Sparkassen Direktversicherung 74,1 gut
  • 5 Asstel 72,9 gut
  • 6 Europa 70,5 gut
  • 7 Direct Line 65,8 befriedigend
  • 8 DA Direkt 65,3 befriedigend
  • 9 HUK24 35,9 mangelhaft

Cosmos und Ergo Direkt – Direktversicherungen auf dem Vormarsch

Risikolebensversicherung Direktversicherung

Direktversicherungen sind auf dem Versicherungsmarkt im Vormarsch. Nicht nur den Vorteil des Online-Abschlusses bieten sie. Des Weiteren sind ihre Angebote und Beiträge häufig günstiger als über einen Versicherungsmakler oder die direkte Beratung. Kein Wunder, dass immer mehr Kunden sich beim Abschluss einer Police zuerst bei einer Direktversicherung umsehen. Auch die Risikolebensversicherung, die mit Voraussetzungen verbunden ist, wird immer öfter online und unkompliziert im Abschluss angeboten.

Jetzt Vergleich anfordern

Die Lebensversicherungen und ihr Sinn

Die Risikolebensversicherung besitzt den Zweck, eine Familie abzusichern, sofern der Hauptverdiener beispielsweise eine größere Finanzdienstleistung wie einen Kredit oder Baufinanzierung in Anspruch nimmt. In der Regel verlangen die Banken in der heutigen Zeit den Abschluss einer Risikolebensversicherung als Standard, um die Finanzierung überhaupt zu bewilligen. Daneben gibt es weitere wichtige Faktoren, welche den Beitrag der Risikolebensversicherung beeinflussen. Eine große Änderung der Beiträge kam mit der Einführung 2013 der Unisex-Tarife. Bis zu diesem Zeitpunkt hatten Frauen oftmals sehr viel weniger, sowohl bei der Filiale als auch der Direktversicherung, bezahlt als vergleichsweise die Männer. Auch ist ausschlaggebend, ob der Versicherte schon Rente erhält, aus regulärer oder über die private Rentenversicherung.

Vergleich Risikolebensversicherung Direktversicherung

Die Stiftung Warentest hat die Direktversicherung der Risikolebensversicherung einem Test unterzogen und dabei eine Auflistung geschaffen, die einen guten Überblick vermittelt. Unterschieden wurde bei den Tarifen nach Rauchern und Nichtrauchern. Fakt ist, dass Nichtraucher oftmals günstigere Beiträge zahlen. Als Nichtraucher gilt jener, der innerhalb der letzten 12 Monate nikotinfrei gelebt hat und auch weiterhin vorhat, Nichtraucher zu bleiben. Die Tarife der Direktversicherung in den jeweiligen Kategorien waren wie folgt:

Nichtraucher:

Raucher:

  • 1. CosmosDirekt (CR/Basis-Schutz) – 207-559 Euro
  • 2. Europa (E-T2) – 208-553 Euro
  • 3. Huk24 (WB24) – 248-577 Euro
  • 4. Europa (E-T2 Premium) – 249-664 Euro
  • 5. Ergo Direkt (P6A) – 268-670 Euro

Angegeben in den Ergebnissen ist jeweils der Minimal- und Maximalbeitrag, um sich ein besseres Bild von den Tarifen zu machen. Eine gute Versicherung, inklusive Filiale, bekommt man auch bei der Allianz und weiteren Anbietern, die auch Kfz und Haftpflicht absichern. Hier geht es zum Lebensversicherung Vergleich.

Jetzt Vergleich anfordern

Ergebnisse Direktversicherungen von DISQ

Auch das Deutsche Institut für Service-Qualität unternahm im Jahr 2013 einen Test zur Direktversicherung im Bereich der Risikolebensversicherung. Das Ergebnis war wie folgt:

  • 1. Asstel
  • 2. CosmosDirekt
  • 3. Hannoversche
  • 4. ErgoDirekt
  • 5. Europa
  • 6. HUK24

Am Test nahmen insgesamt 8 Anbieter teil. Bei den letzten beiden Versicherern, der DA Direkt und der Sparkassen Direktversicherung gab es jedoch Probleme, da innerhalb der Tarife keine genauen Angaben gemacht wurden und somit das Produktangebot nicht eingehend bewertet werden konnte. Eine Sache, die vom Institut bemängelt wurde, war die Durchschaubarkeit der Anbieter. Die Verwaltungsstruktur, welche bei einer Direktversicherung typisch ist, sorgt oftmals für mehr Arbeit, als es den Anschein hat. Die Beiträge sind oftmals nur geringfügig günstiger als in der Filiale.

Aktueller Testbericht aus 2016 vom DISQ (Stand 2018)

AnbieterPunkteTestwertung
Europa100,0 sehr gut
DLVAG95,6sehr gut
HUK2495,5sehr gut
BNP Paribas Cardif95,4sehr gut
WGV95,2sehr gut
Community Life94,5sehr gut
Hannoversche93,9sehr gut
Prisma-Life93,1sehr gut
Ergo Direkt91,9sehr gut
Cosmos Direkt91,7sehr gut
Württembergische91,2sehr gut
Credit Life89,1sehr gut
Stuttgarter88,4sehr gut
Dialog83,9sehr gut
HUK-Coburg83,7sehr gut
Allianz83,4sehr gut
Axa
80,7sehr gut
DBV80,7sehr gut

Direktabschluss – Wo liegt der Vorteil

Immer mehr Versicherungen satteln auf das Konzept der Direktversicherung um. Kunden haben hierbei den Vorteil, dass der Abschluss viel schneller geht. Dazu locken günstige Angebote die Kunden an. Wichtig ist, dass bei einem Abschluss vorher Informationen eingeholt werden. Am besten funktioniert dies mittels eines Vergleichs. Die Risikolebensversicherung lässt sich so unbedenklich auch über das Internet abschließen, sofern alle nötigen Unterlagen des Kunden vorhanden sind. Ein Online-Rechner hilft dabei, die Beiträge zu berechnen.

Verweigerer im Bereich der Direktversicherungen laut test.de

Eine Diektversicherung ist auch eine Form der betrieblichen Altersversorgung. Diese Direktversicherungen haben sich dem Test verweigert:

  • Basler Lebens­versicherung
    Concordia oeco Lebens­versicherung
    Inter Lebens­versicherung
    Itzehoer Versicherungen
    Landes­lebens­hilfe
    LVM
    Meck­lenburgische
    Münchener Verein
    Neue leben
    Öffent­liche Lebens­versicherung Berlin Brandenburg
    Öffent­liche Lebens­versicherung Braun­schweig
    Öffent­liche Versicherungen Oldenburg
    PB Lebens­versicherung
    Saar­land Lebens­versicherung
    Signal Iduna
    Sparkassen-Versicherung Sachsen
    Sparkassen-Versicherung Stutt­gart
    Swiss Life
    Targo Lebens­versicherung
    Universa
    Versicherungs­kammer Bayern
    VPV
    WWK

Risikolebensversicherung Direktversicherung – Gutes Konzept

Die Risikolebensversicherung ist eine alternative Form der Lebensversicherung, die im Leben vom Arbeitnehmer für genügend Sicherheit sorgen kann. Denn innerhalb vom Angebot sichert man über die Beiträge seine Hinterbliebenen ab, sofern es zu einem unvorhergesehenen Zwischenfall mit Todesfolge kommt. Neben der Asstel gibt es auf dem Markt weitere Versicherungen, die gute Angebote machen. Wichtig ist, dass man sich vor dem Abschluss mittels eines Vergleichs die nötigen Infos sucht und erst dann entscheidet.

Jetzt Vergleich anfordern