Risikolebensversicherung ab 65

Mit der Risikolebensversicherung wird für den Todesfall eine finanzielle Absicherung geboten. Wenn der Versicherte stirbt, zahlt die Versicherung die vereinbarte Summe an die Hinterbliebenen. Eine Risikolebensversicherung ist unter Umständen auch für Menschen ab 65 sinnvoll. Der Todesfall lässt sich in der Regel bis zum 75. Lebensjahr absichern beziehungsweise der Versicherte darf höchstens 75 sein, wenn sein Vertrag abläuft. Wenn Sie 65 sind, dann können Sie eine Risikolebensversicherung mit einer Vertragslaufzeit von bis zu 10 Jahren abschließen.

Gerne unterstützen wir Sie bei den Gesundheitsfragen, damit Ihre Angehörigen im Versicherungsfall auch die Leistungen erhalten, die sie verdienen. Dabei werden wir Ihnen einen unabhängige, unverbindliche und kostenlose Risikoanalyse erstellen!

Höhere Beiträge bei einer Risikolebensversicherung ab 65

Im Prinzip sind die Beiträge zur Risikolebensversicherung nicht nur von der Todesfallsumme und von der Laufzeit abhängig. Eine große Rolle spielt hier auch das Eintrittsalter beim Vertragsabschluss. Aus diesem Grund müssen ältere Menschen höhere Beiträge als jüngere Menschen zahlen. Denn je höher das Eintrittsalter, desto teurer wird die Versicherung.

Unsere Partner vergleichen >

 Renteneintrittsalter Ranking laut https://www.gevestor.de/

Geburtsjahr Anhebung um Monate auf Alter Renteneintritt ab
1949
Januar 1 Monate 65 Jahre + 1 Monate 2014
Februar 2 Monate 65 Jahre + 2 Monate 2014
März – Dezember 3 Monate 65 Jahre + 3 Monate 2014
1950 4 Monate 65 Jahre + 4 Monate 2015
1951 5 Monate 65 Jahre + 5 Monate 2016
1952 6 Monate 65 Jahre + 6 Monate 2017
1953 7 Monate 65 Jahre + 7 Monate 2018
1954 8 Monate 65 Jahre + 8 Monate 2019
1955 9 Monate 65 Jahre + 9 Monate 2020
1956 10 Monate 65 Jahre + 10 Monate 2021
1957 11 Monate 65 Jahre + 11 Monate 2022
1958 12 Monate 66 Jahre 2024
1959 14 Monate 66 Jahre + 2 Monate 2025
1960 16 Monate 66 Jahre + 4 Monate 2026
1961 18 Monate 66 Jahre + 6 Monate 2027
1962 20 Monate 66 Jahre + 8 Monate 2028
1963 22 Monate 66 Jahre + 10 Monate 2029
ab 1964 24 Monate 67 Jahre 2031

Wann eine Risikolebensversicherung ab 65 sinnvoll ist

Mit einer Risikolebensversicherung ab 65 wird kein Kapital aufgebaut, das am Ende ausgezahlt wird. Sie eignet sich nur zur Absicherung der Hinterbliebenen. Eine solche Versicherung ist ab 65 vor allem dann sinnvoll, wenn finanzielle Verpflichtungen wie ein Kredit fürs Haus bedient werden müssen. Somit sind die Hinterbliebenen im Todesfall abgesichert. Außerdem ist sie sinnvoll, wenn der Begünstigte nur geringe Rentenansprüche aufgebaut hat. Denn im Todesfall der Versicherten ist der Begünstigte wenigstens finanziell abgesichert. Optimal ist die Versicherung auch für unverheiratete Paare, die kein Anrecht auf eine Witwen- oder Witwerrente haben.

Warum Sie die Risikolebensversicherung in jungen Jahren abschließen sollten

Die Beiträge für die Risikolebensversicherung sind für jüngere Menschen deutlich niedriger. Außerdem spielt der Gesundheitszustand eine wichtige Rolle. Da Sie keine Versicherung ohne eine Gesundheitsprüfung bekommen können, ist es wesentlich sinnvoller, sie in jungen Jahren abzuschließen. Denn jüngere Menschen sind in der Regel auch gesünder. Ohne Gesundheitsfragen kann der Versicherer das Risiko nicht einschätzen, sodass die Police viel teurer sein würde. Top Lebensversicherungen für 60-jährige Versicherte. 

Die beste Risikolebensversicherung ab 65 finden

Um eine passende Risikolebensversicherung auch ab 65 zu finden, eignen sich Vergleiche am besten. Vergleichsrechner helfen Ihnen dabei, dass Sie Ihre Wünsche einstellen können und nur geeignete Produkte zur Verfügung gestellt bekommen. Um den passenden Tarif zu finden, müssen Sie lediglich angeben, wie die Risikolebensversicherung aussehen soll. Hierbei müssen Sie in der Regel folgende Angaben berücksichtigen: Versicherungssumme, Laufzeit, Raucher, Paarvertrag, Gesundheitsprüfung usw.

Fazit Risikolebensversicherung ab 65

Wenn Sie mit 65 nicht genug Vermögen aufgebaut haben, um etwas zu vererben, Ihre Kinder nicht auf eigenen Beinen stehen und Ihr Partner keine Rente erhält, dann ist eine Risikolebensversicherung für Sie möglicherweise sehr sinnvoll. Allerdings müssen Sie beim Abschluss der Risikolebensversicherung ab 65 mit höheren Beiträgen rechnen.

Unsere Partner vergleichen >